Transnationale Vernetzungen: Musizieren zwischen der Schweiz, Afrika, Asien und Lateinamerika.

Referent: Dr. Thomas Burkhalter

Thomas Burkhalter [*1973], Musikethnologe und Kulturjournalist aus Bern, leitet ab 2011 das  Forschungsprojekt «Globale Nischen – Musik in einer transnationalen Welt» an der Zürcher Hochschule der Künste (ICS + ICST). Er hat 2009 seine Doktorarbeit zu alternativer und experimenteller Musik in Beirut am Institut für Sozialanthropologie der Universität Bern und am Musik­wissenschaftlichen Institut der Universität Oldenburg abgeschlossen. Als Musikethnologe publiziert Thomas Burkhalter in internationalen wissenschaftlichen Journalen, nahm Lehraufträge an den Universitäten in Paderborn und Oldenburg wahr und wird im In- und Ausland zu Vorträgen eingeladen. Als freischaffender Kulturjournalist schreibt er seit 1997 für schweizerische und ausländische Medien über musikalische Lokalisierungs- und Globalisierungsprozesse im Nahen Osten und Afrika (Neue Zürcher Zeitung, Die Zeit, Schweizer Radio DRS 2, SWR2,..). Als Kulturschaffender (audio-visuelle Performances mit dem Netzwerk norient.com), Kulturförderer (Mitglied der Musikkommission des Kantons Bern, seit 2010; Stiftungsrat der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia, 2002-2010) und Veranstalter lernt Burkhalter das Phänomen Musik laufend aus neuen Perspektiven kennen. Burkhalter ist Gründer und Chefredaktor des Online-Magazins norient – Independent Network for Local and Global Sounds.  

Weblink: www.norient.com